Informations-Gemeinschaft Passivhaus Deutschland


Woche der Umwelt - mit dabei IG Passivhaus und Passivhaus Institut

 

  © Deutsche Bundestiftung Umwelt - DBU, Fotograf: Peter HimselMit den neuen Passivhaus-Klassen und 25 Jahre Langzeiterfahrung präsentiert sich das Passivhaus Institut mit der IG Passivhaus zwischen dem 7. und 8. Juni im Schloss Bellevue in Berlin, wo das Thema Umweltschutz und die damit verbundenen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Chancen im Fokus der Öffentlichkeit stehen. Mehr

 

Neue Datenbank zeigt zertifizierte Bauteile im Überblick

  Ob zum Stöbern oder zur gezielten Suche – eine neue Datenbank im Internet bietet eine ansprechende Übersicht von Komponenten für den Bau eines Passivhauses. Alle Produkte, die hinsichtlich ihrer energetischen Qualitäten unabhängig geprüft und zertifiziert worden sind, werden einschließlich der relevanten technischen Angaben aufgeführt; dreifach verglaste Fenster und Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung ebenso wie Dämmsysteme und Balkonverbindungen. Mehr

 

KfW bezuschusst künftig auch Zertifizierungen

Mit den neuen Förderbedingungen der KfW für energieeffiziente Wohngebäude änderte sich am 1. April 2016 das Nachweisverfahren für Passivhäuser. Grundlage bleibt dabei das Planungstool PHPP. Eine weitere Neuerung: Die KfW bezuschusst künftig auch die Zertifizierung von Passivhaus-Projekten. Übersicht der neuen KfW-Förderbedingungen

 

Buch zum Passive House Award

  Energieeffizientes Bauen ist nicht nur wirtschaftlich, sondern zugleich eine Bereicherung für die Architektur. Das zeigen die Gewinner des Passive House Awards 2014. Ein neuer Fotoband dokumentiert anschaulich die sieben Preisträger (sechs Gebäude und eine Region) sowie alle weiteren Finalisten. Herausgeber ist das Passivhaus Institut mit freundlicher Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Die Publikation steht auch als Online-Flipbook und zum Download zur Verfügung.

 

Musterprojekt des Monats

 

Maßgeblich für den Bau eines Passivhauses ist eine gute Planung. Das nötige Fachwissen wird mit einem Zertifikat nachgewiesen. Voraussetzung dafür ist das Ablegen einer Prüfung – oder der Bau eines Musterprojekts. Jeden Monat stellen wir eines dieser Gebäude vor. Das Musterprojekt des Monats April: Freistehendes Einfamilienhaus. Weitere Musterprojekte

 

Foto: Herz & Lang GmbH

Objektdokumentation

Foto: Herz & Lang GmbH
Passivhaus-Datenbank

Foto: Herz & Lang GmbH
Herz & Lang GmbH

 


Pressemitteilung 23.04.2016

Nachhaltige Lösungen für Neubau und Sanierung
Passivhaustagung zum Jubiläum zurück in Darmstadt

 

 Internationale Passivhaustagung Darmstadt. Für das Bauen der Zukunft gibt es schon heute eine bewährte Lösung: Der Passivhaus-Standard kombiniert hohe Energieeffizienz mit optimalem Komfort. Wie das funktioniert, haben Experten aus aller Welt am 22. und 23. April auf der Internationalen Passivhaustagung in Darmstadt gezeigt. Die Veranstaltung war zugleich ein Jubiläum – nur wenige Kilometer vom Kongresszentrum entfernt wurde vor 25 Jahren das erste Passivhaus gebaut. Eine auf der Tagung vorgestellte Studie belegt auf dieser Basis die Dauerhaftigkeit des Konzepts. Pressemitteilung / Tagungsrückblick

 


Pressemitteilung 19.04.2016

Online-Datenbank zeigt Passivhaus-Komponenten im Überblick
Bequeme Suche nach Produkten / Details auf Tagung in Darmstadt

 

 Datenbank für Passivhaus-Komponenten Darmstadt. Ob zum Stöbern oder zur gezielten Suche: Eine neue Online-Datenbank bietet eine gute Übersicht über Komponenten für den Bau eines Passivhauses. Alle Produkte, die hinsichtlich ihrer energetischen Qualitäten unabhängig geprüft und zertifiziert worden sind, werden einschließlich der relevanten technischen Angaben aufgeführt; dreifach verglaste Fenster und Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung ebenso wie Dämmsysteme und Balkonverbindungen. Details der neuen Datenbank sowie deren Einsatzmöglichkeiten in der Praxis werden auf der Internationalen Passivhaustagung 2016 in Darmstadt vorgestellt. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 12.04.2016

Passivhaustagung zeigt Lösungen für das Bauen der Zukunft
Pionier-Gebäude spart auch nach 25 Jahren zuverlässig Energie

 

 Passivhaus in Darmstadt Darmstadt. Die "Geburtsstadt" des Passivhauses lädt zum Feiern: Vor 25 Jahren wurde in Darmstadt das weltweit erste Gebäude dieser Art errichtet. Auch nach einem Vierteljahrhundert werden weit über 90 Prozent der Heizenergie eingespart. Auf der Internationalen Passivhaustagung vom 22. bis 23. April 2016 geht der Blick genau deshalb nicht nur zurück, sondern vor allem nach vorn. Mehr als hundert Experten präsentieren Projekte und Lösungsansätze, die den Gebäudesektor nachhaltig und damit fit für die Zukunft machen. Pressemitteilung


info@ig-passivhaus.deInformations-Gemeinschaft Passivhaus Deutschland  
Netzwerk für Information, Qualität und Weiterbildung