Informations-Gemeinschaft Passivhaus Deutschland


Neu: Buch zum 2. Passive House Award


  Die Dokumentation "2. Architekturpreis Passivhaus - Preisträger und Finalisten" erschien zur Passivhaustagung in Leipzig. Der Fotoband dokumentiert anschaulich die sieben Preisträger (sechs Gebäude und eine Region) sowie die 14 Finalisten. Herausgeber ist das Passivhaus Institut mit freundlicher Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Die Publikation steht in einer Online-Blätterfunktion sowie auch zum Download zur Verfügung. Online Blätterfunktion / Download

 

Musterprojekt des Monats

 

Maßgeblich für den Bau eines Passivhauses ist eine gute Planung. Das nötige Fachwissen wird mit einem Zertifikat nachgewiesen. Voraussetzung dafür ist das Ablegen einer Prüfung – oder der Bau eines Musterprojekts. Jeden Monat stellen wir eines dieser Gebäude vor. Das Musterprojekt des Monats Mai: Geschosswohnungsbau von Nisse Gerster. Weitere Musterprojekte

 

Foto: Heinicke Architekten

Objektdokumentation

Foto:Heinicke Architekten
Passivhaus-Datenbank

Foto: Heinicke Architekten
Heinicke Architekten

 

Passivhaus-Projektierungspaket PHPP 9 – Rabatt für IG-Mitglieder

 

  Das Energiebilanzierungs- und Planungstool PHPP 9 ermöglicht nicht nur eine verlässliche Berechnung des Energiebedarfs nach weltweit gültigen Kriterien – der Bedarf wird zugleich im Verhältnis zur Energieerzeugung betrachtet. Neu in der Version 9 sind außerdem zusätzliche Eingabeoptionen etwa für die Wärmerückgewinnung aus Duschwasser oder für Wirtschaftlichkeitsvergleiche. Automatisierte Kontrollen und Plausibilitätsabfragen vereinfachen die Bedienung. Mitglieder der IG Passivhaus erhalten eine Ermäßigung. PHPP bestellen

 

Info-Broschüre, 9. Auflage in Vorbereitung

 

  Zeigen Sie Präsenz  in der unabhängigen Info-Broschüre – "Aktiv für mehr Behaglichkeit: das Passivhaus", 9. Auflage. Künftig auch in einer ONLINE-Version verfügbar! Bis zum 19. April erhalen Sie 5% Frühbucher-Rabatt. Buchen Sie jetzt Ihre Anzeige.


Entwurfs-Tool designPH – Rabatt für IG-Mitglieder

 

 Das designPH     ermöglicht   Passivhaus-Planung in 3D Noch nie war die Passivhaus-Planung so komfortabel: Für eine grafische Eingabe der energetisch relevanten Entwurfsdaten hat das Passivhaus Institut das 3D-Tool designPH entwickelt. Mitglieder der IG Passivhaus erhalten eine Ermäßigung.  Weitere Infos / Bestellung

 



Pressemitteilung 13.05.2015

Protokollband 49 des Passivhaus-Arbeitskreises erschienen
Innovative Lösungen für energieeffiziente Warmwassersysteme

 

 Protokollband 49 Darmstadt. Eine neue Publikation des Passivhaus Instituts gibt einen umfassenden Überblick über die Potenziale für mehr Energieeffizienz bei der Warmwasserversorgung in Gebäuden. Wie die im Protokollband 49 des „Arbeitskreises kostengünstige Passivhäuser“ vorgestellten Forschungsergebnisse zeigen, sind in diesem Bereich in der Regel erhebliche Einsparungen möglich. Wichtig ist dabei, dass die Prinzipien des hoch energieeffizienten Passivhaus-Standards konsequent für alle wärmeführenden Komponenten angewendet werden. Die Einsparungen zahlen sich bereits bei den heutigen Energiepreisen finanziell aus. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 05.05.2015

Höchste Energieeffizienz auch beim Warmwasser wichtig
Passivhaus-Zertifikate für Wärmerückgewinnung aus Duschwasser

 

 Zertifikate für Wärmerückgewinnung aus Duschwasser Darmstadt. Die heiße Dusche am Morgen ist für Millionen Deutsche ein wichtiger Teil des Wohnkomforts – zugleich aber auch ein Energiefresser. Um auch hier die Effizienz zu erhöhen, hat das Passivhaus Institut Zertifizierungskriterien für Systeme zur Wärmerückgewinnung aus dem Abwasser vorgelegt. Die ersten Zertifikate auf dieser Basis wurden auf der Internationalen Passivhaustagung 2015 in Leipzig an die Firma Wagner Solar vergeben. Ein Grundlagen-Artikel zu den Potenzialen solcher Systeme ist auf der Online-Plattform Passipedia verfügbar. Das Thema wird außerdem in einer neuen Veröffentlichung des Instituts behandelt. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 20.04.2015

"Gebäude-Effizienz ist die zweite Säule der Energiewende" 
Passivhaustagung zeigt Potenziale bei Neubau und Sanierung

 

 Congres Center Leipzig Leipzig. Noch nie war energieeffizientes Bauen so einfach. Grund dafür ist die zunehmende Verfügbarkeit geeigneter Komponenten. Die neuesten Entwicklungen in diesem Bereich waren ein Fokus der Internationalen Passivhaustagung 2015 in Leipzig. Experten aus aller Welt zeigten die enormen Einsparpotenziale etwa durch zertifizierte Fenster, Dämmsysteme oder Lüftungsanlagen und veranschaulichten deren Einsatz in der Praxis. In den Vorträgen am 17. und 18. April wurde deutlich, wie wichtig ein durchdachtes und konsequentes Handeln im Bausektor für die Energiewende ist. Pressemitteilung / Ausführlicher Tagungsrückblick


info@ig-passivhaus.deInformations-Gemeinschaft Passivhaus Deutschland  
Netzwerk für Information, Qualität und Weiterbildung